Loading...

Ideal Work arbeitet zur ünterstützung des kulturerbes: die restaurierung der halle Venezia auf der Biennale

Im Jahr 2020 wurden aufgrund des sanitären Notstandes der Covid-19 Pandemie die meisten weltweit bekannten kulturellen Veranstaltungen vertagt. Zu diesen zählt auch die Biennale für Architektur, die auf den Sommer 2021 verschoben wurde.
Dieser vorläufiger Stopp hat aber nicht die Verwaltung der Biennale davon abgehalten, die Gärten der Serenissima zu öffnen, um Bewohner und Touristen zu unterhalten und außerdem wurde die Halle Italia seit dem 29. August zum Veranstaltungsort für zahlreiche Veranstaltungen. Gleichzeitig verwandelte sich die Halle Venezia zum Ort für das Projekt “Aperture Straordinarie” (außergewöhnliche Öffnungen), das von der Gemeinde organisiert wurde, um den kulturellen Bereichen, die besonders von der Krise betroffen wurden, einen kostenlosen Ausdrucksraum zu bieten.

Dieses Gebäude, das an dem Neoklassizismus inspiriert ist, wurde ursprünglich konzipiert, um der einheimischen Kunstproduktion einen proaktiven Austausch mit der internationale Kunstszene zu erlauben. Es wurde im Laufe der Jahre ständig und eingehend von Ideal Work restauriert, einer Firma, die sich seit Jahren für die Welt der Kultur im eigenen Gebiet einsetzt.
Das Projekt sah die komplette Verkleidung des Bodens der zwei Säle der Halle mit Nuvolato Architop® vor, einer Oberfläche im Brutalist Stil, die in wenigen Millimetern die Widerstandfähigkeit des Zements mit einer modernen und eklektischen Schönheit verbindet, die gut zu dieser Art von Ambiente passt.

Zu diesem Thema hat sich auf der Verkaufsleiter Luca Seminati ausgesprochen und gesagt, dass Ideal Work mit seinem Firmen Know How und den innovativen Materialien den richten Ansatz gefunden hat, um auf kohärente und respektvolle Weise zur Aufwertung eines sehr wichtigen Ortes beizutragen und ihm neunen Glanz zu verleihen.

 

Das ist aber nur die letzte Gelegenheit bei der die Firma aus Treviso ihre Aufmerksamkeit für die historischen Kulturstätten Venedigs gezeigt hat. In den vergangenen Jahren wurden auch die Halle Israele der Biennale, eine wichtiges Mosaik im Inneren der Basilika San Marko und der Saal des Pioveno im Palazzo Ducale restauriert.

Des weiteren stehen in der Liste der außerordentlichen italienischen Orte, an denen Produkte von Ideal Work verwendet wurden der historische Botanische Garten der Universität Padua, das innovative Auditorium von Ravello, das von dem bekannten Oscar Niemeyer konzipiert wurde, das Teatrino di Palazzo Grassi, ein Werk des kreativen Genies Tadao Ando, das bekannte Messner Mountain Museum von Zaha Hadid und das Museo del Vetro in Murano sowie die futuristische Fondazione Prada in Mailand, alles Orte an denen sich der Wert der in Inneren ausgestellten Werke völlig in den Oberflächen, auf denen sich die Besucher bewegen, widerspiegelt.