Loading...

Das Glasmuseum erneuert sich dank des Bodens Nuvolato Architop® Ideal Work

 

Auf der berühmten venezianischen Insel Murano ist das vollkommen renovierte Glasmuseum dem Publikum wieder eröffnet worden. Das Projekt, das durch den Zubau eines Teiles der ehemaligen Conterie erweitert wurde, umfasste die historischen Säle des Palazzo Giustiniano, der das Museum seit 1861 beherbergt, und die ehemalige Glasperlenfabrik, die an das Museum angrenzt.

Obwohl die historischen Züge der Architektur des ursprünglichen Gebäudes beibehalten wurden, sind die Innenräume im modernsten Minimalismus gehalten. Die weiße Farbe beherrscht und erhellt Wände, Decken und Ausstellungseinrichtungen. Der Boden trägt dazu bei, dass die Räume größer wirken und die ausgestellten Exponate mehr zur Geltung kommen. Bei der gewählten Oberfläche handelt es sich um den Nuvolato Architop® Ideal Work-Boden, der mit seinen hellen und zarten Schattierungen Eleganz und Leuchtkraft vermittelt und sich harmonisch in den Raum einfügt. Die für den Bodenbelag des Museums gewählte Zink-Farbe bewirkt einen Farbeffekt von höchster Eleganz, in perfekter Harmonie mit den minimalistischen und angenehmen Ambiente der Säle.

Nicht nur aus ästhetischen sondern auch aus technischen Gründen, die manchmal ausschlaggebend bei Renovierungen sind, fiel die Wahl auf die Produkte Ideal Work: mit Architop, einem Polymerbeton, war es möglich, bei niedrigster Stärke (nur 2-3 mm) die bestehenden Böden zu erneuern und gleichzeitig sowohl die Widerstandsfähigkeit als auch die ästhetische Wirkung zu steigern. Besonders geeignet für Renovierungsvorhaben und für Oberflächen, die der Belastung aufgrund hoher Besucherströme ausgesetzt sind, ermöglichte es Architop die bestehenden Oberflächen zu regenerieren und dabei den Abbruch des alten Bodenbelages zu vermeiden und eine erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen Frost, Chemikalien, Abnutzung und gegen Rissbildung sicherzustellen.

Bei der Verarbeitung von Architop wurde die Schattierung entsprechend den Vorgaben des Planers geschaffen, mit welchem der Effekt der Deckschicht eigens zu diesem Zweck vereinbart worden war. Um die Oberfläche resistent gegen Flecken zu gestalten, wurde anschließend das Produkt Petrotex-S aufgetragen. Dies ist eine Schutzschicht, die öl- und wasserabweisend ist, die Rissbildung und Absplitterung verhindert und es schafft, den Boden möglichst lange sauber zu halten. Die Oberflächen bewahren so bei einer reduzierten Instandhaltung ihre intakte Erscheinung über lange Zeit hinaus.

 

Datum: 2015

Ort: Murano, Italy

Designer: Uffici tecnici della Fondazione Musei Civici di Venezia

Ph: Marco Zanta

Auswahl-Lösungen Glasmuseum in Murano