Loading...

Konservative restauration und kreatives recycling: wie restrukturiert man antike gebäude mit modernen materialien

Die Kunst des Recyclings liegt in der Fähigkeit etwas auf neue Weise zu verwerten und dem Gegenstand einen neuen Nutzen zu verleihen. Es ist eine der bewundernswerten Fähigkeiten des modernen Menschen, der eigentlich zum ständigen Konsum von neuen Gütern und Immobilien neigen würde.
Im architektonischen Bereich sind zwei unterschiedliche Formen des Recyclings entstanden: Die Restrukturierung, die alle Eingriffe einschließt, die eine radikale Veränderung des Gebäudes und seiner Bestandteile vollzieht und sowohl Typologie als formale Elemente verändert; die konservative Restaurierung, das heißt die Gesamtheit der Eingriffe, die der Wiederherstellung und Erhaltung der Funktionalität eines bestimmten Gebäudes dienen ohne dessen Strukturelemente zu verändern und mit Beseitigung eventueller Fremdkörper.
Ein Ambiente zu sanieren, um ihm so neues Leben zu verleihen und gleichzeitig die ursprünglichen Charakteristiken zu erhalten kann aber komplexer sein, als das Gebäude abzureißen und es neu aufzubauen. Es ist nämlich notwendig, dass zuerst die Projektleiter und dann die Arbeiter dem Respekt der Originalvolumen und der Bestimmung der neuen architektonischen Räume große Aufmerksamkeit schenken.
Um diesem Bedürfnis gerecht zu werden ist die beste Lösung flexible Materialien wie die Beton-Polymere von Ideal Work Microtopping® und Nuvolato Architop® zu verwenden, die es erlauben in nur 3-4 mm jede Oberfläche in sehr kurzer Zeit zu bedecken, oder den eleganten Boden Sassoitalia®, der besonders für Gebäude in rustikalem und dennoch außergewöhnlichem Stil geeignet ist.

 

Zeitgenössisches Auditorium in einer Kirche aus dem 16. Jahrhundert

Datum: 2019
Ort: Rotello, Italien
Architekt: Luigi Valente und Mario di Bona
Material: Microtopping®

Ein bewundernswertes Beispiel einer Restauration ist die kleine Kirche von San Rocco in Rotello in per Provinz Campobasso, deren Inneres in einen modernen multifunktionalen Raum verwandelt wurde. Der Boden, außer einem kleinen Teil des Originalsteinbodens, wurde mit einer homogenen Fläche in weißem Microtopping® verkleidet, der einen eindrucksvollen Kontrast zu den 100 schwarzen Stühlen im Zentrum des Raumes schafft.

Restaurant Versus Meridianem

Datum: 2018
Ort: Murano, Italien
Projektleiter: Arch. Riccardo Burigana
Material: Nuvolato Architop®

Dieses moderne Restaurant auf der venezianischen Insel Murano wurde durch die Restrukturierung einer verlassenen Glasbläserei erstellt. Der Flair des Ambientes blieb dank der großen Fenster mit Blick aufs Meer und den Wänden mit sichtbaren Ziegeln im neuen Open Space erhalten, in dem die Einrichtungsgegenstände aus Holz, Stahl und Leder harmonisch mit dem Boden in Nuvolato Architop® verbunden wurden. Dieser Boden unterstreicht den Industrial Stil dank seiner aggressiven Schönheit.

Restyling eines Autobusses

Datum: 2016
Ort: Amsterdam, Holland
Projektleiter: Simon Stukadoors & TOP COVER
Material: Microtopping®

Die Anwendungsmöglichkeiten von Microtopping sind unbegrenzt, wie durch die völlige Verkleidung eines altes Busses bewiesen, der so in eine moderne, bewegliche Cocktail-Bar verwandelt wurde. Dieses kreative Recycling wurde dank der hohen Gestaltbarkeit des Materials möglich, welches erlaubt in nur einer Woche auf horizontalen, vertikalen, geraden und gekrümmten Oberflächen zu arbeiten und das Material in einem eigens hergestellten Blauton auf den Autobus aufzutragen.

Restaurierung eines Trullo in Ostuni

Datum: 2016
Ort: Ostuni, Italy
Projektleiter: Arch. Enrico Maria Cicchetti, Studio Emc
Material: Nuvolato Architop®

Für die Sanierung dieser Trulli in Apulien war es notwendig das Material zu finden, welches es erlaubte, ein ehemaliges Lager für landwirtschaftliche Geräte in eine neue und beeindruckende architektonische Struktur zu verwandeln. Die beste Lösung war die Verwendung von Nuvolato Architop®, das sich sowohl mit dem Innen- als auch mit dem Außenraum integriert und sowohl für den Boden der Glass-Room, der Stufen des Schwimmbades als auch der Zimmer geeignet ist.

Konservative Restaurierung eines ländlichen Gebäudes

Datum: 2009
Ort: Paderno del Grappa, Italien
Projektleiter: Arch. Sara De Ronchi
Material: Microtopping®, Nuvolato Architop®, Sassoitalia® – Boden und Stempelputz.

Die durchgeführte Restaurierung dieses großen ländlichen Gebäudes der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts in Treviso hat eine breite Verwendung der Betonmaterialien von Ideal Work vorgesehen. Die Innenräume sind mit Microtopping® an den Wänden der Dependance und gedruckter Boden ist zur Bedeckung einiger Originalelemente in Zement verwendet worden, während in den Außenräumen Böden in Sassoitalia®  in den begehbaren Teilen und Acid stained Nuvolato Architop® für die geometrischen Dekorationen des Bodens verwendet wurde.