Loading...

Ideal work und die übernahme durch Arkema: eine gemeinsame zukunft mit der vision einer nachhaltigen unternehmensphilosophie

Seit der Gründung im Jahr 1997 setzt sich Ideal Work für die Erreichung hoher qualitativer Produktstandards ein. Unsere Produkte sind von Kiwa Italia zertifiziert und wir legen großen Wert auf eine nachhaltige Produktion, wie durch unsere Mitgliedschaft am Green Building Council Italia bewiesen wird. Außerdem setzen wir uns für die Unterstützung des künstlerischen und kulturellen Bereichs unseres Gebietes ein. Im Jahr 2018 hat unser Firma die vom Unwetter geschädigte Bevölkerung von Veneto unterstützt und den vielen Personen und Firmen, die sich in Schwierigkeiten befanden, mit einer Schenkung geholfen, die es ihnen erlaubt hat, die ersten vom Notstand verursachten Schwierigkeiten zu überwinden.
Ideal Work hat außerdem an der fortschreitenden Renovierung der Halle der Biennale von Venedig teilgenommen, die eine Eröffnung während der Sommermonate erlaubte.

Ideal Work wird die Gelegenheit haben seine technischen Kenntnisse noch stärker zu Gunsten der Innovation im Bereich der Nachhaltigkeit einzusetzen. Dies stellt keine reine Betriebsstrategie sondern dar, sondern wird als globale Notwendigkeit angesehen, der sich Firmen und Fachkräfte des Bereiches stellen müssen.
All dies wird dank der vor kurzem erfolgten Übernahmen durch Bostik möglich werden.
Die bekannte Marke für Klebeprodukte und spezifische Behandlungen für Mauern und Wände, die in der ganzen Welt tätig ist, gehört zu Arkem, dem führendem französischer Konzern in der Chemieindustrie, der sich seit jeher für die Recherche im Bereich nachhaltiger und wirksamer Lösungen einsetzt, sowie für die Gesundheit bei der Arbeit, Sicherheit am Arbeitsplatz für die eigenen Mitarbeiter und eine Verringerung negativer Einflüsse auf die Umwelt garantieren.

Die Gruppe hat sich als Ziel die Erreichung einer bedeutenden Abnahme der CO2-Emissionen gesetzt sowie eine Verringerung der Verschwendung an Energie, Luft und Wasser während der Verarbeitungsphasen und eine Abnahme der Unfälle am Arbeitsplatz.
Neben dieser Aufmerksamkeit für die Arbeitsprozesse steht eine ständige Wertschaffung durch den sozialen Einsatz, die Unterstützung der Lieferanten und Kunden, die Schaffung von positiven Beziehungen zu den Gemeinden des Bezugsgebietes, Aufmerksamkeit für die Ausbildung, Integration und Verschiedenheit, philanthropischer Einsatz und Unterstützung der Kunst.

Diese Ziele werden mit äußerster Hingabe von allen Firmen verfolgt, die zu den fünf operativen Abteilungen des Konzerns gehören: leichte Designmaterialien, Optimierung des alltäglichen Komforts, Entwicklung und Speicherung von Energie, Verbesserung des Zugangs zu Trinkwasser und Bau von nachhaltigen Wohnhäuser. Ideal Work ordnet sich dieser letzten Kategorie zu, wobei sich die Firma seit jeher für die Garantie innovativer Produkt und Dienstleistungen einsetzt, die sich als sicher und effizient für das eigene Personal erweisen, aber insbesondere auch für die Partner, Kunden und Endverbraucher.
Unter den vor kurzen vorgenommenen Veränderungen finden wir also: Die Entscheidung Produkte auf Wasserbasis mit sehr geringen FOV (flüchtige organische Verbindungen) Anteil zu bevorzugen und zu verwenden; die Entwicklung von Verpackungen ausschließlich aus recyceltem Plastik. Die Möglichkeit konzentrierte Mischungen mit natürlichen Komponenten aus dem Gebiet (wie die Graniglie und den Zement im Boden Sassoitalia) zu integrieren und so die Kosten und Emissionen beim Transport zu reduzieren und die Orientierung hin zu einer virtuellen und digitalisierten Ausbildung und einem Online-Kundendienst, um allen einen Zugriff zu jeder Zeit zu gewähren.