Loading...

Die klimatischen Veränderungen – die Rolle der Architektur

Es ist seit langer Zeit bewiesen, dass die klimatischen Veränderungen zunehmen und große Naturkatastrophen verursachen, die große Menschenmassen ins Unglück stürzen und das Aussterben von besonderen, für das Ökosystem notwendiger Tier- und Pflanzenarten verursachen.

Die Wissenschaftler haben alle Länder der Welt gebeten, Lösungen für dieses ernste Problem innerhalt von 12 Jahren zu finden, um tiefgreifende Schäden zu vermeiden, die ein großes Risiko für unseren Planeten darstellen. Dieses Thema muss zu einem Kompromiss zwischen verschiedenen Bereichen, die unsere globale Gesellschaft beeinflussen führen, d.h. zwischen dem wirtschaftlichen, politischen, sozialen und infrastrukturellen Bereich.

Auch die Architektur spielt eine extrem wichtige Rolle und ihr Beitrag in der Schaffung von neuen Projekten, die eine minimale Auswirkung auf die Umwelt haben oder zu deren Verbesserung beitragen, ist notwendig. Viele Architekten haben sich für ein nachhaltiges Design entschlossen und Gebäude mit geringen CO2-Emissionen und optimierter Effizient im Energiekonsum geplant, um zur Verbesserung der Umweltbedingungen beizutragen.

In den letzten Jahren haben Erdbeben, Waldbrände, Wirbelstürme und Erdrutsche viele Regionen unseres Planeten getroffen auf denen die Architektur für den Wiederaufbau Verbesserungsvorschläge gemacht hat, um die Probleme zu lösen und die Häufigkeit des Auftretens solch extremer Naturphänomene zu verringern.
Das Problem der klimatischen Veränderungen ist eine Verantwortung aller Länder.
Von Europa bis Amerika gibt es verschiedene Projekte und Forschungen, die wirksame Lösungen im Kampf gegen die klimatischen Veränderungen und den damit verbundenen unwiderruflichen Schäden vorschlagen. Im Folgenden einige Beispiele:

Planter Box House – Form Zero Architect
Es handelt sich um ein besonderes Gebäude, das mit dem Konzept des passiven Designs konzipiert ist, um ein Haus mit sehr geringem Energiekonsum und Kohlendioxidemissionen zu schaffen.

Siehe das Projekt hier Vedi il progetto qui

PFLANZENFASERN FÜR DEN ZEMENT DER ZUKUNF
Die Forscher des Departements für Ingenieurwesen der Universität Lancaster (UK) haben neue Zementverbindungen mit Nanopartikeln aus Karotten und rote Beete geschaffen, um das Material widerstandfähiger aber vor allem ökologischer und nachhaltiger zu machen und den Energiekonsum und die CO2-Produktion zu verringern.

Siehe das Projekt hier Vedi il progetto qui

Vertical University – KTK-BELT Studio
Das KTK-Belt Studio ist eine Non-Profit Organisation im ruralen Gebiet Nepal, das mit den einheimischen Gemeinden für die Gründung der Vertikalen Universität zusammenarbeitet. Diese wird das Ziel haben, den Studenten die biologische Vielfalt und die Auswirkungen der klimatischen Veränderungen in jeder Klimazone über einen nachhaltigen Ansatz zu lehren. Die Struktur besteht aus 6 Campus/Schutzhütten auf einer Strecke liegen, die von 67 Meter über dem Meeresspiegel bis 8.856 Höhe reicht. Diese 6 Stellen sind in den 5 Klimazonen des östlichen Nepals: tropisch, subtropisch, gemäßigt, subarktisch und arktisch.

 

Image by KTK-BELT Studio